::: Oh Tannenbaum ... reloaded, 17.11.2017, 19.00 Uhr, Galerie Prisma :::

x-art, kunstfestival

"SHADES OF GRAY", 20. April, 19.00 Uhr, Landesgalerie Burgenland

Grau ist die Farbe des Schattens in seiner Bedeutung als das Unbewusste. Es steht für den Übergang zwischen dem Bekannten und Unbekannten. In der Grauzone befindet sich das Undefinierte, das weder gut noch schlecht ist. Demnach gilt Grau als die Farbe der Neutralität – Grau steht für Sachlichkeit und Eleganz, für Würde und Weisheit, aber ebenso für Schlichtheit und Langeweile.

Im Rahmen der Kulturpartnerschaft des Burgenlandes mit der Autonomen Provinz Südtirol-Bozen setzen sich sieben in- und ausländische Künstlerinnen fotografisch mit Allegorien zu unterschiedlichen Bedeutungsebenen der „Farbe“ Grau auseinander.

Maria Binder, Die graue Maus
Eva-Maria Biribauer, Grauzonen der menschlichen Seele
Thea Blaas, Das Morgengrauen
Doris Dittrich, In grauer Vorzeit
Christina Lag-Schröckenstein, Das Grauen
Lissy Pernthaler, Der graue Alltag
Letizia Werth, Gray nights